Kick-Off-Kooperation mit der Diözese Rottenburg Stuttgart

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg arbeitet im Rahmen der Umstellung auf die Kirchliche Doppik bei der Einführung einer neuen Finanzsoftware für die Kirchengemeinden, Gesamtkirchengemeinden und Dekanate mit der Diözese Rottenburg-Stuttgart zusammen. 

Die Kooperation ergab sich durch eine zeitliche Nähe beider Umstellungsprojekte. Dies ist möglich, da sich die Systematik der Finanzbuchhaltung bei beiden Kooperationspartnern am kommunalen Haushaltsrecht von Baden-Württemberg orientiert. Durch die Zusammenarbeit können die Kooperationspartner vom gegenseitigen Wissen und den Erfahrungen profitieren und somit Synergieeffekte erzielt werden. Dabei bleiben die Selbständigkeit und Achtung der rechtlichen Rahmenbedingungen beider Kirchen stets gewahrt.

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner und einem Softwareunternehmen entwickelt das Projekt Zukunft Finanzwesen eine an die speziellen kirchlichen Bedürfnisse angepasste Finanzbuchhaltungssoftware.