Arbeitsgruppe Umstellung auf NAV2016

Hintergrund

Microsoft hat im Oktober 2012 angekündigt, die Wartung (Mainstream Support) für das Software Release NAV2009 R2 im Janaur 2015 zu beenden. Ab Januar 2015 steht dann lediglich der Extended Support zur Verfügung, der allerdings mit Einschränkungen verbunden ist (z. B. lediglich Fehlerkorrekturen, aber keine Änderung von Design und Funktion).

Aufgrund dieser Rahmenbedingungen ist es notwendig, dass Dynamics NAV2009 R2 schnellstmöglich durch Dynamics NAV2016 abgelöst wird. Die Stufe Dynamics NAV2013 wird übersprungen, um zu vermeiden auch hier aus dem Mainstream Support herauszufallen. Mit NAV2016 ist ein Support bis zum Ende der Umstellung auf ein doppisches Programm zu erwarten. Somit erfolgt mit der Umstellung auf NAV2016 (Redesign Navision-K) ein Technologiewechsel.

Dieser Schritt soll noch vor Ablauf der Extended Support Phase vollzogen werden. Es ist geplant, dass die Umstellung von NAV2016 im Oktober 2018 abgeschlossen ist.

Ablaufplanung

Zunächst werden im bestehenden System letzte Anpassungen vorgenommen, sodass ein qualitätsgesicherter Stand vorliegt. Mit diesem Programmstand wird dann bis zur Umstellung auf NAV2015 gearbeitet.

Gleichzeitig wird die Entwicklung der kameralen Oberfläche für NAV2015 vorangetrieben und auf die landeskirchlichen Beschonderheiten angepasst. 

Arbeitsgruppentreffen

Im Zuge des Redesigns gibt es verschiedene Themenblöcke, die in der Arbeitsgruppe "IT" erarbeitet werden:

Reports/Auswertungen

In der Arbeitsgruppe soll der künftige Auswertungsbedarf für Reports mit NAV2016 abgestimmt werden. Davon sind sowohl die Auswertungen für die Landeskirche, als auch für die Kirchengemeinden betroffen.
Aufgrund des Technologiewechsels wird eine Neuprogrammierung aller weiterhin benötigten Reports erforderlich.

Haushaltsplanung Mobil

Es soll geklärt werden, ob in Zukunft eine Offline-Lösung für die Haushaltplanung weiterhin notwendig ist, oder ob alle Anwender ihre Planung direkt in Navision-K online erfassen können. Eventuell werden weitere Alternativen betrachtet.

Neue Oberfläche

In der Version NAV2016 steht der bisher genutzte Classic Client nicht mehr als Oberfläche zur Verfügung.
Es sind Pages für einzelne Funktionen neu zu definieren und eine neue Berechtigungsverwaltung ist zu entwickeln und zu implementieren.
Diese Gruppe befasst sich mit den Gestaltungsoptionen und der Berechtigungsstrukur in NAV2016 der neuen Benutzeroberfläche.